3.12009-122019-05-27k.A.GeoCollect - AusschreibungstexteEUREURO81EUREUROk.A.www.heinze.de/at-manager2019-05-27AllTxtBoQLevelAbschnitt2NorightBoQLevelGewerk2NorightBoQLevelTitel2NorightBoQLevelUntertitel2NorightItem4Noright0

GeoCollect Erdwärme-Absorber

GeoCollect Erdwärme-Absorber

GeoCollect Erdwärme-Absorber

Tiefbauarbeiten

1.000m

Die Module sind mit einer lockeren Erdschicht (evtl.

Sand nach DIN 4022-Grobsand oder feiner Korndurchmesser

0,63 - 2,00 mm) zu fixieren und einzuschlämmen.

Letztmaliges Einschlämmen erfolgt nach einer

Überdeckung der Module um 10 cm.

Anschließend kann die Baugrube komplett verfüllt und

verdichtet werden.

In 0,5 bis 0,6 m unter der Geländeoberkante ist dabei

ein Warnband über den GeoCollect-Strängen einzubringen.

Bevor die Gräben nicht vollständig aufgefüllt und gut

nach DIN EN 1610 verdichtet wurden (Proktordichte über

90 %), dürfen keine Maschinen (z.B. Bagger) die Fläche

befahren, da die Module sonst beschädigt werden können.

Verfüllen, Einschlämmen und Verdichten entsprechend

Hersteller-Montageanleitung.

Verfüllung der Kollektorgräben Querschnitt 80x150 cm