3D-Micromac AG – Anlagenbeschreibung „Heizen und Kühlen über ein System“

3D-Micromac AG – Anlagenbeschreibung „Heizen und Kühlen über ein System“ – Deckenstrahlheizung & -kühlung – Solewärmepumpe über Erdkollektoren – passive (Natur-)Kühlung im Sommer

Für den Erweiterungsneubau der 3D-Micromac AG am Technologie-Campus in Chemnitz wurde auf Grundlage einer Heizlast-, Kühllast- und Wärmebedarfsberechnung eine innovative gebäudetechnische Gesamtkonzeption umgesetzt, die sich an den Kriterien

  • Optimale Behaglichkeit im Sommer wie im Winter
  • Höchste Energieeffizienz unter maximaler Ausnutzung natürlicher Ressourcen

orientiert.

Erreicht wurde das im Zusammenspiel folgender Komponenten:

  • Parallel durchströmte Flächentemperierung im Deckeneinbau

    Errichtung einer Heiz-/Kühldecke durch Einbau eines parallel durchströmten Systems in der abgehängten Decken. Die parallele Durchströmung führt hierbei zu einem sehr geringen Druckverlust, so dass sowohl im Heiz- als auch im Kühlbetrieb mit sehr geringen Spreizungen von 2 bis 3 K (= °C) gearbeitet wird. D.h., zum Heizen genügen Vorlauftemperaturen von unter 30 °C und eine effektive Kühlung ist selbst noch mit einem Vorlauf von 20 °C realisierbar.

  • Eine Wärmepumpenanlage, die automatisch zwischen Heizen & passivem Kühlen umschaltet und die bei Bedarf auch aktiv nachkühlt, sobald das Potential passiver Kühlung erschöpft wäre.
  • Ein GeoCollect-Graben unterhalb des neuen Parkplatzes mit versickerungsfähigem Pflaster

    Ein sehr kompaktes, in 1,5 m Tiefe verlegtes GeoCollect-Erdwärme-Absorber-System, bestehend aus dünnschichtig und turbulent durchströmten, stark oberflächenvergrößerten Kunststoffscheiben, die senkrecht in Gräben unterhalb der neu geschaffenen Parkplatzflächen verbaut wurden. Durch die spezielle Strömungsphysik in Verbindung mit der senkrechten Einbaulage werden für 1 kW Entzugsleistung lediglich 7 m² Grundstücksfläche benötigt.


Die Wärme des Sommers wird so im Winter als Quelle für die Sole-Wärmepumpe zum Heizen genutzt, während die Kälte des Winters im Sommer als Reservoir für passive Kühlung nahezu kostenlos zur Verfügung steht.

Die am Projekt beteiligten Firmen sind:

  • EIK® – Energiekonzepte & Immobilien Klotzsch GmbH (www.eik-sachsen.de) verantwortlich für die Generalplanung in Zusammenarbeit mit dem TGA-Planer Rainer Franke aus Bautzen
  • Die Fa. Sanitär-Haase GmbH & Co. KG aus Chemnitz (www.sanitaer-haase.de) als ausführender Betrieb
  • Die EWKtec GmbH (ewktec.com) als Hersteller des Flächentemperier-Systems und
  • die GeoCollect GmbH (www.geocollect.de) als Hersteller des Erdwärme-Absorber-Systems.

Die Energieeffizienz der gesamten Anlage kann später, durch Nachrüstung einer Photovoltaik-Anlage mit Stromspeichern und optimiertem Eigenverbrauchsanteil der Wärmepumpe, gesteigert werden.

GeoCollect-Verteilerschächte

Parallel durchströmte EWKtec-Flächentemperierung beim Einbau